ADSH Coaching-Ausbildung

„Zappelphilipp“ oder „Träumerle“ – für Kinder, die unter Lernschwierigkeiten leiden oder mit Konzentrationsproblemen zu kämpfen haben, gab es früher die seltsamsten Ausdrücke. Zugleich waren auch ihre schulischen bzw. beruflichen Aussichten nicht sonderlich vielversprechend. Heute ist das anders. Das Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom – ob mit oder ohne vorhandene Hyperaktivität – gilt heute als ein medizinisches Krankheitsbild. Als eines, bei dem man in der Regel versucht, durch die Vergabe persönlichkeitsverändernder Medikamente eine Besserung zu erzielen. Die gängigsten Arzneimittel, die betroffenen Kindern und Jugendlichen verabreicht werden, sind Präparate mit dem Wirkstoff Methylphenidat. Je nachdem, ob man es mit besonders ruhigen, verträumten Kindern oder mit ausgesprochen aktiven oder gar unruhigen Persönlichkeiten zu tun hat, wirkt sich diese Substanz unter anderem auf das Nervensystem aus und auch der Hormonhaushalt wird beeinflusst. Wenngleich der Effekt solcher Präparate durchaus für sich spricht, stellen sich immer mehr Eltern gegen eine solche Behandlung. Wer will seinem Sprössling auch schon Tag für Tag Medikamente geben, die ihn „ruhig stellen“ oder die teils sogar wesensverändernd wirken? Die Zahl der Mütter und Väter, die einen ADHS Coach zu Rate ziehen, ist in der jüngsten Vergangenheit stark angestiegen. In der Tat zeigt sich, wie gut die Erfolge einer Begleitung durch einen systemischen Coach sein können.

 

Eine Coaching-Ausbildung mit beeindruckendem Potenzial

 

Die ADHS-Thematik spielt nicht nur in Familien mit kleinen oder grösseren Kindern eine zentrale Rolle. Aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen zufolge sind auch Erwachsene häufig betroffen und leiden unter den Symptomen von ADHS. Während die meisten Krankenkassen die Kosten für die Medikamentierung von Kindern noch übernehmen, ist das bei erwachsenen ADHS-Patienten anders. Grundsätzlich beschäftigt die gegenwärtige Situation nicht nur betroffene Kinder und ihre Eltern, sondern auch Erwachsene, die ADHS-Symtomatiken aufweisen sowie Lehrer, Erzieher, Sozialpädagogen und viele weitere Personen und Berufsgruppen. Wer eine qualitativ hochwertige, zielführende CoachingAusbildung absolviert, kann in Sachen ADHS Coaching in vielerlei Hinsicht Wertvolles bewirken. Wir verfügen über einen über 10-jährigen Erfahrungsschatz und sind jederzeit gerne für interessierte Menschen da, die mehr über die Verbesserung der Lebensqualität lernen möchten. Wenn Sie einem professionellen systemischen Coach bzw. einem qualifizierten ADHSCoach PLI vertrauen, profitieren Sie auf unterschiedlichsten Ebenen. Als Profi mit fundierten Coaching-Ausbildungen und langjähriger Berufserfahrung ist es unser Ziel, unsere KlientInnen dabei zu unterstützen, trotz ADHS ein gutes Leben zu führen und sowohl schulisch, beruflich als auch auf der Beziehungsebene erfolgreich werden zu können. 

 

Nutzen Sie die umfassende CoachingAusbildung, um anderen Menschen etwas Gutes zu tun und sie auch in schwierigen Lebenssituationen zu unterstützen. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.